1/5

 

MILCHHAUS (Unterberken)

Jurek Brüggen

(in Zusammenarbeit mit Aimée Michelfelder)

Durch die Industrialisierung der Landwirtschaft und die Aufhebung der Milchquote in Deutschland müssen immer mehr kleinere Bauernhöfe schließen. Sie werden durch industrielle Agrarproduktion ersetzt.

 

Die Region ist geprägt von Landwirtschaft und alten Fachwerkgebäuden. Der klassische Aussiedlerhof befindet sich am Ortseingang, unmittelbar anschließend an ein kleines schwäbisches Dorf.

 

Ein Beitrag zur Rettung dieses Hofes ist das Milchhaus, in dem neben Milch auch weitere, auf dem Hof produzierte Produkte direkt verkauft werden sollen. Das Haus besteht aus einem Holzfachwerk, was der lokalen Fachwerktradition entspricht und wurde mit günstigen Wellplatten verkleidet, wie sie auch auf dem Hof verwendet werden.

 

Das Milchhaus vermittelt zwischen dem traditionellen Dorf und dem Aussiedlerhof der 1970er Jahre. Es markiert die Ortseingangssituation, bleibt aber, in äußerer Materialität und Ausrichtung zum Hof, Teil des Ensembles. Die Aufgabe bestand auch darin, mit einem sehr kleinen Budget zurechtzukommen. 

Mehr anzeigen

© 2023 by Simon Blom. Erstellt mit Wix.com

                       site by nik bieri.