COLUMBIA CAMPUS CENTER

Dario Caccialupi

7. Semester - Professur De Geyter

 

Die Columbia University in New York wirkt durch ihren geschlossenen Gebäudekomplex nach aussen sehr abweisend. Eine bessere Interaktion der Universität und ihrer Nachbarschaft soll angestrebt werden.

 

Einzig über den College Walk hat man einen Zugang zum Campusgelände, der auf Fussgängerniveau liegt. Deshalb soll genau dort - im Herzen des Campus - ein neues Campus Center entstehen. Denn dort befindet sich auch der einzige funktionierende Ort auf dem Gelände, welcher von den Studenten und der Öffentlichkeit genutzt wird, sich zu treffen, zu interagieren oder die Freizeit zu geniessen: die Treppen unmittelbar vor der Low Library.

 

Da der unbebaute Raum in New York rar ist, soll 

dieser behaltet und gleichzeitig der Untergrund dieser Treppenanlage aktiviert werden. Zudem wird ein Zugang zur historischen Low Library geschaffen.

 

Das Columbia Campus Center kann einerseits in Sektoren (als Mensa, Cafeteria, Auditorium, Sporthalle, Lernzentrum), andererseits aber auch als Ganzes genutzt werden (Ausstellungen, Messeevents, Konzerte, Fashion Week).

Mehr anzeigen

© 2023 by Simon Blom. Erstellt mit Wix.com

                       site by nik bieri.